So geht´s


Das Reparatur-Café ist ein ehrenamtliches Treffen, bei denen die TeilnehmerInnen alleine oder gemeinsam mit Anderen ihre defekten Dinge reparieren. Werkzeug und Material für alle möglichen Reparaturen, zum Beispiel von elektrischen Geräten, sind vorhanden. Ehrenamtliche ReparateurInnen mit Fertigkeiten auf verschiedenen Gebieten stehen Ihnen zur Seite. Gemeinsam ein Gerät wieder zum Leben zu erwecken, macht richtig Spaß und auch ein bißchen stolz...

Was wird repariert?
Alle Elektro-Kleingeräte, Smartphones/Handys, Notebooks, Tablets, aber auch alles was ohne Strom läuft. Folgendes reparieren wir aber nicht: Elektro-Großgeräte, Fahrräder (Tipp: Selbsthilfewerkstätten Radgeber und LastenVelo), Bekleidung, Möbel.

So läuft`s ab
BesucherInnen bringen defekte Gegenstände mit, die eine Person tragen kann (bitte alle Teile mitbringen!). Im Café machen Sie sich gemeinsam mit einem Fachmann/-frau an die spannende Arbeit. Voraussetzung der Reparatur ist das Ausfüllen eines Reparatur-Laufzettels, den Sie beim Empfang bekommen.
Dort wird Ihr Gerät in eine Liste eingetragen. Die Reihenfolge der Aufnahme in diese Liste entspricht nicht immer der Reihenfolge der Reparatur, weil nicht jeder Reparateur alles reparieren kann. Schauen Sie bei Wartezeiten einfach bei Reparaturen zu, gerne auch mit einem Stück Kuchen oder einem Getränk (gegen Spende).

Kostet das was?
Nein, alle Reparaturen sind grindsätzlich kostenlos. Wir freuen uns aber über jede Spende. Davon kaufen wir Werkzeuge, Meßgeräte und Ersatzteile.

Bringt das was?
Wir haben seit 2014 über 1000 Geräte bearbeitet, in ca. 70% der Fälle konnte das Gerät so repariert werden, dass es wieder einsatzfähig war. So haben nicht nur die BesitzerInnen wieder Freude an ihrem Gerät, auch die Umwelt wird vor komplexem Elektroschrott bewahrt und Ressourcen für ein neues Gerät werden eingespart.

Sicherheit
Manche Geräte reparieren wir nicht, weil sie auch nach einer Reparatur nicht mehr ausreichend sicher wären. Darüber werden Sie informiert und dies wird auf dem Reparaturzettel festgehalten. Safety first!